Unterstütze unsere Tutorials mit einem WerbeClick!

Linux Tipps

Debian Tipp #7: Sie können das cron-apt Paket benutzen, um nachts automatisch Updates für installierte Pakete downloaden zu lassen.

Installation von VMware Server 2.0

Kostenlose Virtualisierung
Für den kostenlosen Betrieb einer Virtualisierungslösung eignet sich das Einstiegsprodukt VMWare Server.
Als Wirtbetriebssystem empfehlen wir ein schlankes Debian basierendes Linux ohne Verschwendung von Speicherressourcen für grafische Fenstermanager (wie Gnome oder KDE).
Wir zeigen hier, wie man in wenigen Schritten, VMware Server auf einem Debian GNU/Linux  installiert und konfiguriert.

Wie dieses Howto aufgebaut ist?

Wir gehen davon aus, dass ein funktionsfähiges Debian GNU/Linux vorliegt! Alle Kommandos die in der Bash eingegeben werden, benötigen Root Rechte.
Die Raute (#) muss nicht getippt werden, sondern soll nur den Zustand der Shell verdeutlichen!

1. VMware Server herunterladen

Die kostenlose Version von Vmware Server herunterladen.
Hierzu ist eine kostenlose Registrierung bei VMware notwendig!
Zu finden bei http://vmware.com

2. Verzeichnis anlegen

Wir legen ein Verzeichnis mit Namen "vmware" in /usr/src an
# cd /usr/src
# mkdir vmware
Jetzt die VMware-server-2.0.0....tar.gz Datei in dieses Verzeichnis verschieben und auspacken
# tar xvzf VMware-server-2.0.0....tar.gz
# mv VMware-server-2.0.0.... vmware

3.  Module Assistant installieren

# aptitude install module-assistant

4. Update & Prepare

Der Module-Assistant nimmt uns die ganze Arbeit ab. Mit den beiden nachfolgenden Kommandos werden die Kernel-Headers passend zum Kernel installiert, sowie alle benötigten Pakete, die man für das Kompilieren von Drittsoftware benötigt, nachinstalliert. Toll!
# m-a update
# m-a prepare

5. Optional die Compilere-Version setzen

Bevor man installieren und bauen kann, sollte evtl. die Variable CC auf eine andere Compilerversion gesetzt werden.
Falls das nötig ist, wird die VMware Installation dies melden. Beispiel:
# export CC=/usr/bin/gcc-4.5
Prüfen ist immer gut. Also Variable CC mal ausgeben!
# echo $CC
sollte den Pfad zum Kompiler /usr/bin/gcc-4.5 anzeigen.

7. Installation Vmware Server starten

# cd /usr/src/vmware/vmware-server-distrib
# ./vmware-install.pl
Im Normalfall die Installation nur durchbestätigten. TIP: Das einzigste was man bei der Installation gleich einstellen sollte, ist das
Verzeichnis wo später die virtuellen Maschinen gespeichert werden.

8. VMware Server Infrastructure aufrufen

Der VMware Server wird über den Webbrowser verwaltet!
Man kann die Infrastructure Webanwendung über http://localhost:8222 aufrufen, oder verschlüsselt über https://localhost:8333 Viel Spaß
 
 
Unterstütze unsere Tutorials mit einem Werbeclick!

Über uns

Wir sind ein agiles Team von Softwareentwicklungen, UX-Designern und IT-Supporten und haben uns auf individuelle Softwarelösung für den Mittelstand spezialisiert. Unsere besondere Stärken sind  Web-Anwendungen mit dem Symfony Framework sowie individuelle Industrielösungen für Produktionslinien, Servicetechniker oder Inspekteure zu entwickeln. Eine weitere Stärke ist die Erweiterung von Content Management Systemen wie beispielsweise Wordpress, Typo3, Drupal und Joomla. Das entwickeln von Apps für Android, Windows und Apple OS Systemen ist selbstverständlich!